bin wieder da

Ich bin wieder da. Juergen hat seinen Teil der Blopgparade abgewickelt und überlässt mir hier nun wieder das Feld. Das freut mich richtig, denn ich mag meine Rolle als Buchalov. Ich mag es wirklich, wenn ich aus meiner Sicht von, über, mit Juergen diesen Blog betreibe und schreibe. Juergen sagt immer, dass Buchalov ihn zwingt, zu sich selbst auf Distanz zu gehen und die Dinge zu refelektieren, zu ordnen, in den Griff zu bekommen. Ich, Buchalov, würde ihm dabei sehr helfen, die Dinge zu klären.

For my english readers:

I’am back again. Juergen has done his part of the „Kunst – Blogparade“ last week and I now can play on this area again. It is great, because I like my role as Buchalov. I like it really, when I write in this blog from my side about and with Juergen. Juergen says, that Buchalov pressures him to go in distance of himself and to reflect the things, to organize and to grip. I, Buchalov, would helph him to clear the surroundings.

Advertisements

10 Gedanken zu „bin wieder da

  1. Bin gespannt was Buchalov zu sagen hat.
    Mir kam gerade ganz spontan eine Frage und ich sage das jetzt etwas ins Unreine… (also entschuldige, wenn es etwas seltsam rüberkommt). Aber… Ist das male/female thing, daß Jürgen nur einen Buchalov hat, während ich unzählige Dedes habe um mit mir zu diskutieren? LG von Down under.

    • Um ehrlich zu sein: ich habe Dein Anliegen nicht verstanden. Aber Du wirst mir sicherlich auf die Sprünge helfen.
      Buchalov ist die Hauptfigur in einem meiner Filme und wird von mir im Rahmen meiner Kunst als Alter Ego verwendet. Es ist ein literarischer Kunstgriff und die Möglichkeit meine Meinungen, Positionen oder Fragen gefiltert und hinter einer „schützenden Wand“ platziert im Blog zu veröffentlichen.
      War das gemeint?
      LG, alles Gute Juergen

      • Nein, nein, ich habe die Figur des Buchalov schon sehr gut verstanden. Die Frage war: Dir reicht eine Figur, um alle aufkommenden Fragen zu diskutieren. Ich dagegen habe in der Zwischenzeit mehr als 30 Figuren um meine Position mit mir selbst abzukären. Mein Gedanke war nun ob das ein typischer Gegensatz von männlich / weiblich ist. Männer brauchen nur einen Vertrauten, Frauen dagegen mehrere.

      • Um ehrlich zu sein: der Gedanke ist interessant, war aber bisher nicht auf meiner Liste. Ich halte dies – nach kurzem Nachdenken – nicht für eine „Mann – Frau – Sache“. Auch Männer benötigen, dass ist personenabhängig, mehrere „Gesprächspartner und Frauen haben ja auch eine beste Freundin. Mir genügt momentan Buchalov und ich bastele an unserer Beziehung und der Welt um uns.
        LG, bis bald, freue mich schon
        Juergen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s