mehr war nicht zu erfahren

IMG_6217Ich traf Juergen eben bei einem kleinen Abendspaziergang und fragte, wie denn heute das Treffen der Ateliergemeinschaft verlaufen sei. Juergen stockte und erzählte dann, dass man sich mit dem Thema der Autorenschaft beschäftigt habe. Und wie das bei den Kunstwerken sei, die man von jemandem übernommen habe, mit dessen Einverständnis selbstverständlich, und die dann anschließend nach eigenem Plan überarbeitet würden. „Rudolf, der Bildhauer“ und er hätten nämlich diesen Fall gehabt. Und in der Diskussion sei über geistiges Eigentum und „Appropriation Art“ gesprochen worden. Und dann habe man den Bogen ganz weit gespannt und beredet, wie man sich als Kreativer über „copy and paste“ die Welt aneigne und ins eigene Schaffen einfließen lasse.

Aber Juergen wirkte dennoch angespannt. Und als ich nachfragte, meinte er nur, das das mit der Entwicklung der Ateliergemeinschaft als Gemeinschaft über gemeinsame Aktionen oder Themen und dem Dialog in der Gruppe im Moment doch nicht so einfach sei. Das Treffen liege ihm in diesem Punkt sehr im Magen. Es habe aber leckere Berliner zum Kaffee gegeben. Mehr war nicht zu erfahren.

Buchalov

For my english readers:

I met Juergen on a little evening stroll, and asked, what today happened on the meeting in  the studio community. Juergen paused and told, that they had dealt with the issue of authorship. And what happened with the works of art, that was taken by someone with his approval, of course , and then was edit by this one in his own way. And in the discussion they had talked about „Appropriation art“.

Advertisements

8 Gedanken zu „mehr war nicht zu erfahren

    • Hallo Susanne!
      Nein, das glaube ich nicht. Peters testamentliches Einverständnis zur Verwendung der Werke durch Rolf, Peter und mich, das wurde heute im Gespräch noch einmal deutlich, liegt vor. Urheberrechtlich gibt es da keine Probleme.Es ist eher die Frage zu stellen nach dem Gefühl, dass in einem wühlt, wenn man sich an eine Bearbeitung seiner Werke begibt – das betrifft zum Beispiel den Seelenkasten, den ich in den Fotos verwendet habe -, denn da kommt doch einiges hoch, und die Frage, ob nach der Fertigstellung ein Hinweis auf den Ausgangsautoren Sinn macht. Wir waren uns heute einig, dass wir uns mit Peter und seiner Kunst während seiner Zeit hier im Atelier nicht so intensiv beschäftigt haben, wie jetzt nach seinem Ableben.
      Das steckt eigentlich alles hinter dem Thema – Trauerarbeit eben.
      Alles Gute, LG Juergen

      • Lieber Jürgen,
        ich denke, seine Arbeit nimmt jetzt seinen Platz ein, wenn ihr früher mit ihm gesprochen habt, so sprecht ihr jetzt über seine Arbeit.
        Ein Hinweis ist bestimmt richtig, so würde ich es auch machen. Aber du wirst es nicht glauben, ich stecke fest. Ich habe immer noch keinen Strich auf Peters Arbeit gesetzt. Ich mag diese Arbeiten, es ist wirklich ungewöhnlich, dass ich mit etwas nicht beginne. Gerade heute habe ich bei der Erstellung eines Holzschnittes für mein Buch wider darüber nachgedacht, was ich mit den Fotos machen möchte. Langsam kristallisiert sich etwas heraus, vielleicht auch, durch deine Worte heute hier im Kommentar.
        Ich muss noch mein Skype einrichten, ich habe es deinstalliert, als ich auf meinem Computer Ordnung schaffte. Du hast doch sicher meine Mail mit der Zusage und den Daten bekommen? Hast du einen Skype Namen, vielleicht sollten wir das vor dem 20.2. auch mal ausprobieren, ob das klappt.
        Einen schönen Abend wünscht dir Susanne

  1. Ein sehr weitreichendes Thema, finde ich. Und gar nicht wirklich letztendlich zu lösen oder zu beantworten. In Marina Abramovic Manifest gibt es ja auch so einen Punkt: Du sollst nicht stehlen. Das klingt alles einfach, aber sobald man sich näher mit dem Thema beschäftigt, wird alles sehr komplex.
    Aber Berliner mit rosa Zuckerguß helfen da sicher 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s