strings

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Juergen erzählte mir: Er habe am Frühstückstisch gesessen, eine Tasse dampfenden Kaffee vor sich, und habe nicht gewusst, was er heute im Atelier „Zelle k5“ anstellen solle. Oder besser: er habe es schon gewusst, aber die Motivation, tja, wo sei die gewesen?

Und dann habe er einfach auf dem iPad herumgekritzelt, seine „strings“ seien ihm eingefallen, sein Nachdenken über „das Energetische“, über den Begriff der „Transformation“, gestern habe er auf Facebook Helen Königs Fotos von Lichterketten gesehen, und aus all dem sei dann das hier geworden. Da sei er dann doch wieder motiviert gewesen.

Und seine „Weltprojektionsmaschinen“ seien ihm auch wieder eingefallen.

Buchalov

For my english readers:

He was sitting at the breakfast table, a cup of steaming coffee in front of him and did not know what he should do in the studio today. Or better: he had already known, but the motivation was gone.

And then he had just scribbled around on  his iPad.

Advertisements

6 Gedanken zu „strings

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s