digitaleTusche

06-02-01Es mache einfach Spass, sagte Juergen zu mir. Für das Zeichnen mit Tusche habe er immer eine klare Schwäche besessen. Und Digital gehe das halt auch und sei ebenfalls lustvoll. Das sei eben Arbeiten mit „digitaler Tusche“.

Er benutze das Programm „SketchBookPro“ und „Ink“. Die Ergebnisse wirkten zwar bisweilen flach, aber das Spielerische beim Tun sei vorhanden. Und das Skizzierte dann ganz konservativ mit echter Tusche noch einmal umsetzen, gehe ja auch. Vielleicht. Wenn notwendig.
Buchalov

For my english readers:

It just makes fun, Juergen told me. For him there was always a clear affinity by drawing with ink. And digital it goes as well and was also pleasurable. It was working with „digital ink“.

Advertisements

4 Gedanken zu „digitaleTusche

    • Das mag sein. Es läuft wirklich gut, wenn mir das Material liegt. Aber auch andere Faktoren spielen eine wichtige Rolle, damit es „aus den Händen fließt.“
      Da habe ich jetzt was zum Nachdenken.
      LG Juergen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s