Moleskin und Fineliner

IMG_8299Er schlug sein kleines Moleskinbüchlein auf und zeigte mir eine paar Zeichnungen. Ich hatte Juergen in seinem Atelier „Zelle k5“ besucht. Er habe einfach einen Neustart gebraucht, denn mit seinem Projekt „double bind“ sei er in letzter Zeit nicht so recht vorangekommen.

Also zurück aufs Minimum: ein schwarzer Fineliner und das Moleskinbuch. Und jetzt zeichne er täglich nach dem Frühstück, was so assoziativ anliege und hoffe auf einen Weg. Die Ergebnisse fotografiere er mit dem iPhone und der App „Hipstamatic“. Vielleicht zeige er ein paar der Ergebnisse in der Größe DIN A 0 übernächstes Wochenende  bei seiner Atelierausstellung. Mal schauen.

Buchalov

For my english readers:

He opened his little Moleskinbook and showed me a few drawings. I had visited Juergen in his studio. He just needed a reboot with his project „double bind,“ he said. He was not progressed very well the last days.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s