wenn ich so drüber nachdenke

BUCHALOVS FREUNDE °°°°°°°

IMG_9479

Na ja, dann versuche ich mal einen persönlichen Rückblick unseres Holzschnittprojektes, gefiltert und  tentenziell und ausschließlich sachbezogen.

die Themen

Jörg hatte sich auf „die Isolation von Körperteilen“ konzentriert: Diese Isolation ist seine Methode des Begreifens. Susanne und ich kreisten in unseren Motiven um unser gemeinsames Arbeitsthema „double bind“. Susanne ging es um die Zerrissenheit des Menschen, um das stete Aushalten der auf uns diametral wirkenden Kräfte, auf die Kraft, die wir aufwenden müssen, um dies auszuhalten und nicht dem Wahnsinn oder Verzweiflung oder der Depression zu verfallen. Und ich war mal wieder den Engeln, die ja nicht existieren, auf der Spur und habe Portraits von Personen angefertigt, die stellvertretend für das Gute in uns stehen, denn jeder Mensch ist gut. Meine These lautet dabei: Wir benötigen diese geistige Konstruktion des Engelshaften nicht, wenn wir auf uns selbst hören und unsere Stärken in den Blick nehmen. Wir können uns selbst genügen…

Ursprünglichen Post anzeigen 451 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s