Berliner Blätter – Teil 3 – Projekt Double Bind – H.-J. Küster – S.Haun

Susanne Haun

Heute zeige ich die letzten 6 Berliner Blätter.

Erinnert ihr euch? Das Thema dazu ist „double bind“ und Jürgen und meine Einstellung zu Engeln!
Die Frage ist hier nach dem Glauben an Engeln! Jürgen und ich sind uns einig, es gibt keine Engel. Aber wir wünschen uns schon das eine oder andere Mal, dass es sie gäbe.

Heute werden Engel von der Werbung und Unterhaltungsindustrie beschlagnahmt.
Bis ins Mittelalter hatten die Engel auf den Bildern Attribute, damit sie von den Betrachtern erkannt werden konnten. Ein Attribut, das alle gemeinsam haben, sind die Flügel. Jürgen weigert sich, einen Engel mit Flügel zu zeichnen. Das stösst natürlich auf meinen Widerstand und so habe ich munter Federn gezeichnet.

Nachdem ich meine Hirnblutung durch mein Aneurysma vor 6 Jahren überlebte (nur 5% überleben das so wie ich) bekam ich von allen Seiten Schutzengelfigürchen geschenkt, die ich so kitschig finde, dass ich für diese Präsente…

Ursprünglichen Post anzeigen 43 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s