Zeichen – Serien – doubel bind – Berliner Blätter

Berliner Blätter 02 2014 - 2  (c) Zeichnungen von J.Küster und 0007

Susanne Haun

„Zeichen – Serien – doubel bind – Berliner Blätter – Jürgen Küster und Susanne Haun“

Die Überschrift meines heutigen Beitrags hört sich an, wie eine Einkaufsliste, ich wollte viel vom folgenden Inhalt unterbringen.

Berliner Blätter 02 2014 - 2  (c) Zeichnungen von J.Küster und 0007 Berliner Blätter 02 2014 – 2 (c) Zeichnungen von J.Küster und 0007

Heute bin ich auf vom Begriff „Serie“ in der Kunst auf Monet gekommen.

Claude Monet war der erste, der eine Bilderserie malte. Er nahm damit die Herausforderung der Fotografie an. Die Fotografie übernahm die Funktion der Abbildung und somit schien die Malerei zuerst einmal sinnlos. Die Maler problematisierten somit die Wahrnehmung der Gegenstände und nicht mehr das reale Abbild!

Monet fuhr 1892 nach Rouen und mietete sich gerade über der Kathedrale ein, um immer wieder seinen Fensterausblick zur Kathedrale zu malen. Er fertigte so 30 Bilder die immer den gleichen Ausschnitt der Kathedrale zeigten und sich nur vom Licht und dem dargestellten Wetter unterschieden.

Leider…

Ursprünglichen Post anzeigen 67 weitere Wörter

Advertisements

2 Gedanken zu „Zeichen – Serien – doubel bind – Berliner Blätter

    • Hallo Dieter,
      Es freut mich, dass Dir unsere Ergebnisse zusagen. Es bereitet mir immer viel Freude mit Susanne in Berlin zu arbeiten. Tja, und dann entstehen halt solche Ergebnisse, die auch uns beide zufriedenstellen.
      Alles Gute, LG Juergen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s