im Netz

IMG_3539Der Gedanke vom Kern als zentralem Element, oder der Zelle, müsse erweitert werden, meinte Juergen zu mir, den Gedanken von gestern aufgreifend. Für sein eigenes Kunstschaffen sei dies sehr wichtig.

Als Vester in den Siebzigern den Gedanken vom vernetzten Lernen publiziert habe, sei das wie eine Erleuchtung für ihn gewesen. Und bis heute habe ihn auch in anderen Bereichn dieser Gedanke nicht losgelassen. Nicht nur das Lernen und die Anhäufung von Wissen geschehe in Form des Fortschreitens im Netz. Unserer gesamtes prozesshafte Voranschreiten im Leben sei so angelegt. Auch die eigene Entwicklung im kreativen Bereich. Wir würden nicht gradlinig vorangehen und uns entwickeln, sondern uns von Knoten zu Knoten in einem solchen Netz bewegen und dabei Netzfelder, bestehend aus den Verbindungen zwischen den Knoten bilden. Die Knoten seien Kerne.

Man schreite in seiner persönlichen Entwicklung oder der künstlerischen nicht auf einer Treppe nach oben, wobei die nächste Stufe ohne die vorherige nicht erreichbar sei, sondern man wandere in einem Netz von Knoten zu Knoten, manchmal in Umwegen, und bilde Netzflächen als das Ergebnis der eigenen Entwicklung.

So jedenfalls stelle er sich das vor.

Nicht schlecht, habe ich gedacht.

Buchalov

Advertisements

4 Gedanken zu „im Netz

  1. Danke, Jürgen, es ist wie Gedankenübertragung – ich schreibe an einem ähnlichen Beitrag zum Thema Wissen und der Satz beginnt mit einem Zitat von dir. Aber es hat nicht mit dem Beitrag von heute zu tun. Schön, dass du wieder da bist!
    Deinen Kommentar bei mir beantworte ich später….. aber gelesen habe ich ihn schon…..
    LG Susanne

    • Was ja letztendlich auch in den Überlagerungen ein Netz ergibt.
      Der Kreis bringt mich aber auf den Gedanken, dass wir in unserer persönlichen und künstlerischen Entwicklung auch wiederholend agieren und erst aus dem mehrfachen Durchlaufen von Kreisen oder Netzmaschen lernen.
      Danke für Deine Anregung.
      Habe mir übrigens jetzt nach meinem Urlaub mal Deine Fotos auf blogspot über Deine Arbeiten in Berlin angeschaut. Gratulation! Vom Feinsten, da ist Dir wirklich ein sehr guter Wurf gelungen.
      LG Juergen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s