der Salon gestern

Und?, fragte ich.
Juergen meinte, dass der Salon gestern ein Neustart gewesen sei, der ihm sehr zugesagt habe. Man habe sich zwar nicht alle Tauschobjekte der „Buchalovs Freunde Tour“ angeschaut, sei aber über die, die man aus der Kiste herausgeholt habe, vertieft ins Gespräch gekommen. Vieles sei angeschnitten worden. Bildhauerische Themen hätten den Schwerpunkt gebildet. Er habe natürlich schon einiges, vielleicht auch zuviel, von seiner Tour im Sommer berichtet, aber das sei wohl notwendig gewesen, um das Procedere des Tauschens zu verdeutlichen und den Rahmen der gesamten Aktion abzustecken.

Vier der Gastgeber vom Sommer seien auch in „Zelle k5“ gewesen, was ihn wirklich sehr gefreut habe und was natürlich das Reden über deren Tauschobjekte erleichtert habe.

Und dann sei er gefragt worden, was denn das Verbindende bei der Tour gewesen sei. Heute könne er sagen, dass dies die emotionale Offenheit und generelle  Bereitschaft derjenigen, die er besucht habe, gewesen sei, sich auf Fremdes einzulassen und sich persönlich zu öffnen. Er sei mit dem Hauptthema „Kunst sehen“ gestartet und letztendlich bei den Menschen, die Teil dieser Kunst seien, angekommen.

Sigrid habe zusätzlich Fotografisches mitgebracht und vorgestellt und betrachten lassen. Sie wünsche eine Rückmeldung als Anstoß, habe sie gemeint. Wegen der Entwicklung der Arbeiten. Und er glaube, dass sie danach mit dem Feedback ganz zufrieden war.

Und die erste Einladung sei ihm gegenüber auch schon für die Tour 2015 ausgesprochen worden. Gemeinsam gearbeitet werde dann auch. Es gehe also nächstes Jahr weiter mit der „Buchalovs Freunde Tour“.
Ach ja: die Feigenplätzchen, die er zum Anlas gebacken habe, seien auch gut angekommen. Was wolle man mehr.

Buchalov

Advertisements

15 Gedanken zu „der Salon gestern

  1. Und dein selbstgebackener Kuchen darf auch nicht vergessen werden, der war erste Sahne. Alles in allem ein sehr anregender Nachmittag mit interessanten Gästen. Freue mich schon auf das nächste mal.

  2. Ich bin ja inzwischen wohl behalten zu hause angelangt und habe alles etwas sacken lassen können. Die Gespräche haben mir sehr gut gefallen und ich denke den ein oder anderen Gedanken der im Gespräch aufkam wird mich in meiner Entwicklung sicher weiter bringen.
    Schade das wir soweit auseinander wohnen, ich wäre jeden Sonntag dabei (schon wegen der Plätzchen :)))
    Vielleicht ergibt sich ein Besuch nächstes Jahr noch einmal. Ich würd mich freuen.
    LG Bine

    • Hallo Sabine!
      Ich habe mich sehr ueber Deinen Besuch gefreut und fand Deine Teilnahme am Salon toll – wissend darum, welche grosse Mühen Du auf Dich genommen hast. Ich freue mich schon auf unser nächstes Treffen, bis dahin, Liebe Grüße juergen

  3. Pingback: die Tauschobjekte als Impuls

  4. Pingback: Ausgangspunkt | BUCHALOVS BLOG ••••••••

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s