Künstlerbuch „wegschütten“

24

Als Jürgen nach seiner „Buchalovs Freunde Tour“ im Juli Berlin wieder verließ, gab Susanne Haun  ihm die erste Zeichnung des neuen Projekts mit auf den Weg. Ein zeichnerisches Zwiegespräch sollte es werden.

Die Prämissen für dieses neue Projekt waren einfach und schnell aufgezählt:

1. Der Titel lautete „wegschütten

2. Die Arbeiten dürfen nicht größer als A4 sein und sollen mit Tusche gezeichnet werden.

3. Das Trägermaterial der Zeichnungen kann beliebig gewählt werden

4. Der Dialog geschieht ohne sprachlichen Kommentar – nur die Zeichnung bestimmt das Miteinander

5. Die Zeichnungen werden per Mail hin und her gesendet.

6. Das Projekt fand im August 2015 statt.

Und heute hat Juergen mir erzählt, dass das dazugehörige Künstlerbuch nun auch fertiggestellt sei:

>> [ … WEGSCHÜTTEN … ] <<<

Buchalov

Advertisements

7 Gedanken zu „Künstlerbuch „wegschütten“

  1. ab Seite 21 hat es mich erwischt. Da kommt eine mitreißende Dynamik auf, wie ein stiller Kampf, aber nicht feindselig. Jeder steht für sich, und doch im Dialog. Große Klasse! Grüße von Gerda

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s