traurig, traurig

IMG_6989

„“Rudolf der Bildhauer „wolle sein Atelier in der Ateliergemeinschaft aufgeben. Und damit das bildhauerische Arbeiten. Das sei ja dann die Konsequenz. Ein kleiner, winziger Lagerraum soll bleiben.“ Das waren Jürgens Worte heute morgen. Traurig, traurig!

Was für eine Katastrophe: für ihn selbst, und für die Ateliergemeinschaft  und für Juergen. Kein Austausch mehr über Gott und die Welt, über das, was Kunst sein könnte, über die zeitgenössische Bildhauerei  und über das Brotbacken. Kein Austausch mehr über die Sinnhaftigkeit von Ausstellungen, wie Hefeteige am Besten gelingen, oder was die Kunst mit uns macht oder warum der Verkauf von Kunst der Prostitution ähnelt. Traurig, traurig das Ganze!

Ich vermute, dass“Rudolf der Bildhauer“ seine Entscheidung  in dieser Tragweite noch gar nicht überschaut hat.

Buchalov

Advertisements

9 Gedanken zu „traurig, traurig

  1. Traurig und schade, ja, aber vielleicht überdenkt er es ja doch noch einmal, wenn er das hier liest?! Liest er hier? Oder du lädtst ihn dann und wann zu dir ein, nein, das ist nicht das Selbe. Wie auch immer noch, Menschen treffen Entscheidungen, andere bleiben traurig zurück …
    herzliche Grüsse
    Ulli

    • Liebe Ulli! Danke für Deinen Kommentar. Vor der Veröffentlichung des Beitrags habe ich mit ihm natürlich alle diese Punkte besprochen – aber er ist bei seiner Entscheidung geblieben. Aber so ist das halt: wir Menschen ändern die Dinge und uns selbst. Liebe Grüße Juergen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s