Anfahrt

BUCHALOVS FREUNDE °°°°°°°


Eine Anfahrt ist eine Anfahrt. Und ein Beginn. Von Tourrhythmus kann allerdings noch nicht die Rede sein, bei dieser „Buchalovs Freunde Tour“, denn der muss sich erst noch finden.

Gestern hat es mich bis nach Magdeburg getragen, direkt an die Elbe, ich könnte hineinspucken, wenn ich wollte, und direkt an den Elberadweg, der hier in der Stadt flankiert wird von einer Vielzahl von Skulpturen – alles sehr gefällig und ansprechend. Während der Fahrt hierher, was sicher kein Zufall war, durfte ich dreimal das Lied von diesem Haus am See hören. Ich glaube, es ging um Sehnsüchte des Lebens und um Lebensentwürfe. Passte, passte genau. Aber das ist ja das Schöne am Schlager: es passt immer, irgendwie.

Und als die Sonne unterging, erstrahlten die Häuser auf der anderen Elbeseite als seien sie mit Blattgold überzogen worden. Ich habe es als als Zeichen gewertet und an das goldene Jerusalem gedacht. Was natürlich…

Ursprünglichen Post anzeigen 9 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s