das Herz des Mannes 2

Das Bild eines Herzens sei ein starkes Motiv. Und es sei zusätzlich die Symbolhaftigkeit dessen, was sich dahinter verberge. Zum Beispiel: „all you need is love“.

So jedenfalls erklärte mir Juergen gestern, warum einige Zeichnungen “ zum Herzen des Mannes“ entstanden sind.

Und das mit der Liebe gelte auch nach so vielen Jahren des Gesagtseins immer noch. Tja, der John Lennon.

Buchalov

Advertisements

geschenkt bekommen

Juergen und ich, wir gehen ja fast täglich an den Strand vor unserer Tür und laufen am Wasser entlang. Und finden ab und an etwas.

Bei Beate ist das anders. Sie findet stets und immer. Sie weiß genau, was Juergen benötigt. Und liefert es voller Freude bei ihm ab. Täglich. Und sie besprechen genau, was da vor ihnen liegt. Beate zitiert dann aus ihrem Muschelbuch.

Juergen sortiert und ordnet danach das Gefundene, wie es so seine Art ist.

Auch diese hier hat er geschenkt bekommen:

Echokammern

Erst vor ein paar Tagen ist Juergen aufgegangen, dass seine gezeichneten „Echokammern“, in denen sich der Wind fängt, in Beziehung stehen zu den “ Horchgeräten“, die er letztes Jahr gezeichnet hat. Beide Themenbereiche gehören zum Projekt „aus Latos Werkstatt“.

Lato ist ein Lauscher.

Hier der Link: https://issuu.com/juergenkuester/docs/lato__das_buch1

„Und so passt wieder alles“, habe ich gesagt.

Buchalov

Weitere „OrtsMarken“

Dies sind die letzten „OrtsMarken“ aus dieser Serie, sagte Juergen zu mir – mit Aquarell und Fineliner entstanden. Das soll jetzt genügen. Er hat sie in ein grosses Skizzenbuch gezeichnet und das ist jetzt voll.

Ich solle mich schon mal auf die Nachfolgezeichnungen freuen. Demnächst, bald!

Buchalov

das Vokabelheft

Da gibt es nichts schön zu reden: Juergen ist kein Sprachtalent. Dennoch geht er momentan hier in Spanien brav jede Woche zweimal in seinen Spanischkurs und kämpft sich durch. Ich weiß das, weil ich ihn stets begleite. Aber Spaß macht es wohl dennoch.

Die Teilnehmer reden im Kurs ungemein viel spanisch und wenig deutsch, finde ich. Ist ja eigentlich auch Sinn der Sache.

Und später dann „paukt“ Juergen mit Hilfe seines Vokabelheftes so einiges, denn ohne Vokabeln geht es ja nicht. Und einige der Seiten sehen halt so aus wie die Bilder in diesem Beitrag.

Oder so!

Buchalov

das Herz eines Mannes

Ein Herz hat ja jeder, oder? Aber ob die Person auch wirklich Herz hat, das ist eine andere Frage, so Juergen, heute an seinem Campingtisch, der als Zeichentisch dient. Er fabuliert ja manchmal so vor sich hin.

Und für was das Herz eines Mannes so schlägt, tja, dem müsste mal eigentlich auch mal auf die Spur kommen, meinte er fast beiläufig.

Juergens Herz jedenfalls schlägt, das weiß ich, für seine Königin. Und für die Prinzessinen im Projekt „die Prinzessinen und der Prinz“. Und für „die Buchalovs Freunde Tour“. Und fûr die Herzmuscheln am Strand. Und für das Kochen. Und für seine OrtsMarken. Oder die Tuschezeichnungen. Und einen guten Wein. Aber auch für alle die gebrochenen Dinge. Und das „Projekt ohne Namen“. Oder das Fremde. Und seine kleinen Objekte im Atelier. Oder die Theorie vom Rhizom. Und und und…

Buchalov

noch ein paar OrtsMarken

Es hat sich rumgesprochen, dass Juergen auf der Basis der Fundstuecke seine „OrtsMarken“ zeichnet. Fast täglich erhält er von einigen seiner Nachbarn Muscheln, Holzstuecke oder kleine Plastikteile , die sie bei ihren Strandsparziergängen gefunden haben. Juergen findet das super!

Buchalov